Der Kampf beginnt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • RE: Der Kampf beginnt

    helperforsoul schrieb:

    Manch mal muss man über den Horizont der Normalität sehen. Nie sich vor neuen Situationen verschließen. Es gibt immer einen Weg mit dem alle irgendwie klar kommen können. Das wichtigste ist ein ehrliches miteinander reden ohne Vorwürfe oder Zwang. Das Verständnis für ein gemeinsames miteinander.

    [/amquote]sign.......ich bin ganz deiner Meinung, und nicht nur in punkto Beziehung. Das lässt sich auf sämtliche Lebenslagen übertragen.
    "Schmeiß das Glas auf den Boden"
    "...ok"
    "Ist es kaputt ?"
    "Ja"
    "Dann entschuldige dich dafür"
    "Ok.......Entschuldigung"
    "Ist es wieder ganz"?
    " O.o Nein"
    "Siehst du was ich meine?"
  • Es ist nun lange her als ich mich hier das letzte mal gemedet habe. Ich hatte versucht neu anzufangen. Doch leider habe ich verloren. Noch frage ich mich gegen wehn ich verlohren habe. War es die " Persönlichkeits Störung " oder gab es da noch viel mehr. Ich denke ich werde noch eine weile brauchen um die wahrheit zu erkennen. Aber ich bin nicht abgstürzt. Aber war kurz davor. Es hat sich viel geändert und wenn ich soweit bin werde ich versuchen das ein oder ander hier noch zu schreiben.
    Normale Menschen machen mir angst.


    "Nichts muss aber alles kann. Unmöglich ist nur das an was man nicht denkt"


  • Hey helper, steigere dich nicht zu viel in dein Trübsal. Vor allem, suche die Schuld nicht bei dir. Du hast viel mehr in diese Beziehung investiert als manch anderer tun würde. Deshalb möchte ich auch nicht, dass es dir schlecht geht, oder du abstürzt.Das hast du nicht verdient.
    Irgendwann wirst du wieder einen lieben Menschen treffen, der deine Bemühungen zu schätzen weiß.
    Und bis dahin werden wir, so weit es uns möglich ist, für dich da sein. Du bist nicht allein.
    "Schmeiß das Glas auf den Boden"
    "...ok"
    "Ist es kaputt ?"
    "Ja"
    "Dann entschuldige dich dafür"
    "Ok.......Entschuldigung"
    "Ist es wieder ganz"?
    " O.o Nein"
    "Siehst du was ich meine?"
  • Danke dir onelegfox,
    "Trübsal" nein, nur etwas Traurig. "Schuld bei mir" nein. Auch wenn ich Fehler gemacht habe, aber ich denke, ich habe mehr richtig gemacht als was ich falsch gemacht habe." Abstürzen" nein. Ich habe rechtzeitig den Anker geworfen. Nur das Ende war nicht wirklich angenehm. Und danke das ich hier nicht alleine bin. Ich weis es und bin froh darüber und es geht mir eigendlich relativ gut. Sind nu ein paar sachen dazu gekommen die nicht so schön waren und vermutlich mit dazu beigetragen haben das mir die Kraft aus ging.
    Normale Menschen machen mir angst.


    "Nichts muss aber alles kann. Unmöglich ist nur das an was man nicht denkt"


  • helperforsoul schrieb:

    Danke dir onelegfox,
    "Trübsal" nein, nur etwas Traurig. "Schuld bei mir" nein. Auch wenn ich Fehler gemacht habe, aber ich denke, ich habe mehr richtig gemacht als was ich falsch gemacht habe." Abstürzen" nein. Ich habe rechtzeitig den Anker geworfen.



    Diese Einstellung ist wichtig. Und ich aus meiner Sicht kann nur sagen; du hast wirklich alles menschenmögliche getan und hast dir demnach nichts vorzuwerden. Eigenschutz geht vor!
    I would much rather have people think I'm stupid, and shock them,
    than have people think I'm smart, and disappoint them.